Kreditkarte mit Wunschmotiv

Eine Kreditkarte mit einem eigenen Bild auf der Vorderseite – das wäre doch was. Vielleicht haben Sie schon einmal eine solche Kreditkarte mit einer individuellen Vorderseite im Geldbeutel eines Freundes entdeckt. Eigentlich ist es ganz einfach. Viele Kreditkartenanbieter am Markt bieten relativ freie Gestaltungsmöglichkeiten was die Vorderseite Ihrer Kreditkarte angeht.

Generell sind diese Karten auch als Motivkarten oder Wunschmotivkarten bekannt. Die Anbieter dieser Karten bieten dem Kunden auf den ersten Blick vor allem eine Auswahl aus verschiedensten Bildmotiven. Richtig interessant wird es aber erst, wenn man bei der Gestaltung der Vorderseite seine eigenen Motive wählen kann. Denn dann sind den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten kaum mehr Grenzen gesetzt. Ob ein eigenes Foto, eine eigene Zeichnung oder ein schönes Bild aus dem Internet. Eine Kreditkarte mit Wunschmotiv macht all das möglich. Wir bieten Ihnen hier einige Tipps zur Gestaltung und einige schöne Vorlagen für die eigene Motivkarte. Viel Spaß!

Welche Maße gelten für den Motivdruck?

Die exakten Maße für den Motivdruck stellt natürlich jeder Anbieter bereit. Generell kann man jedoch sagen, dass die Maße 1010 x 638 Pixel nicht unterschreiten sollten. Bei einer Auflösung von 200-300 dpi erhalten Sie optimale Ergebnisse. Wichtig ist noch zu Wissen, dass gewisse Bereiche der Kreditkarte mit Anbieterlogos, der Kreditkartennummer oder des Kreditkartenchips versehen werden, sodass eigene Bilder an dieser Stelle überlagert werden.

Die Grafik zeigt welche Bereiche der Motivkarte nicht bedruckbar sind
Diese Bereiche der Kreditkarte werden beim Wunschmotivdruck möglicherweise überlagert